EMPFEHLUNGEN AUS DEM SORTIMENT
Rotwein aus Deutschland

„MANO NEGRA“ – Philipp Kuhn
(Pfalz/Deutschland)

Lemberger & Cabernet Sauvignon werden separat für etwa 17 Monate in Barrique-Fässern ausgebaut und erst danach „vermählt“. Der erste Eindruck in der Nase zeigt Kirscharomen, schwarze Johannisbeere und Dörrpflaumen, dann aber sogleich auch würzige Kräuter- und Pfeffernoten, verbunden mit einer Prise Lebkuchengewürz – er braucht etwas Zeit im Glas, dieser fast südländische Rotwein-Typus, der mediterrane Aromen mit feiner Fruchttiefe verbindet. „Mano Negra“ bezieht sich auf die gefärbte Hand des Winzers beim Kontakt mit der Rotwein-Maische.

"Tschuppen" - Hans Peter Ziereisen
(Baden/Deutschland)

100% Pinot Noir, Handlese, 6 wöchige Maischestandzeit, dann 22 Monate Ausbau in gebrauchten Barriquefässern. Reintönig und klar, am Gaumen fein gewoben, charaktervoll und elegant mit Aromen von Cassis und Kirsche. Alle Ziereisen-Weine wachsen im "Effringer Ölberg", werden jedoch nach den alten "Gewannen"-(Parzellen-) Namen benannt: "Tschuppen", "Schulen", "Rhini" etc... Der Spätburgunder "Tschuppen" ist mittlerweile ein deutscher Rotwein-Klassiker mit eigenständiger Note.

Weitere deutsche Rotweine von:

JETZT NEU: TROLLINGER & LEMBERGER, leichte, kühle & frische Rotweine der feineren Art von Markus Heid aus Fellbach!

Ökonomierrat Joh.Geil (Rheinhessen), Schloß Westerhaus(Rheinhessen), Weingut Hofmann (Franken), Philipp Kuhn (Pfalz), Ziereisen (Baden), Bercher (Baden), Klaus Scheu (Pfalz), Max Pfannebecker(Rheinhessen), Weingut Heid (Württemberg)